Versicherungskaufmann/-frau

Richtig gut versichert – mit einer zukunftsträchtigen Karriere in der Versicherungswirtschaft

Jede/r kennt sie, jede/r braucht sie: Versicherungen sind aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Das Hauptgeschäft von Versicherungsgesellschaften ist das Versichern von Risiken, daneben sind sie aber auch im Bereich langfristiger Kapitalanlagen tätig. Sie stellen dem Staat und den Unternehmen Kapital zur Verfügung und haben so eine wichtige wirtschaftliche Funktion. Auch wenn die Branche zuletzt von Anpassungen betroffen war, ist sie mit rund 29.000 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Land und bietet auch Ihnen einen sicheren und attraktiven Arbeitsplatz mit guten Aufstiegsmöglichkeiten.

Trends und Wandel in der Branche

Auch die Versicherungsbranche ist gerade dabei, sich durch die Digitalisierung stark zu verändern. Der digitale Wandel hat bereits einen Trend zu personalisierten Angeboten in Gang gesetzt, der weiter zunehmen wird. Die Prozesse und Arbeitsabläufe in den Versicherungen werden in Zukunft noch weiter automatisiert werden, beispielsweise durch die Verwendung moderner Datenanalysen, die einen Datenzugriff in Echtzeit ermöglichen (Live Analytics). Die Fortschritte im Bereich Künstlicher Intelligenz und maschinelles Lernen machen es möglich, dass Computersysteme Entscheidungen übernehmen bzw. Risiken abschätzen. Bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entstehen so mehr freie Kapazitäten für die Kundenberatung.

Starke Konkurrenz entsteht den traditionellen Versicherungen auch durch neue Geschäftsmodelle wie den sogenannten InsurTechs. Diese Online-Versicherungsmakler agieren mit neuen Versicherungs-, Service- und Beratungsmodellen, die gerade für die internetaffinen jüngeren Kundengenerationen interessant sind. Da sie ohne Geschäftsstellen arbeiten und alle Prozesse digitalisiert ablaufen, können sie effizienter sein als ihre Offline-Mitbewerber. Ziel der Versicherer ist es daher, neben den „analogen“ auch digitale Vertriebsstrukturen aufzubauen.

Berufsaussichten

Die Versicherungsbranche bietet auch im digitalen Zeitalter sehr gute Berufsperspektiven – vor allem im Außendienst, wo in den nächsten Jahren die Einstiegschancen besonders gut sind. Die kompetente persönliche Beratung der Kunden und das Erstellen maßgeschneiderter Versicherungslösungen stehen immer mehr im Fokus der Tätigkeit von Versicherungsfachleuten. Da sich die Produkte der Unternehmen ebenso wie die Wünsche der Kunden laufend ändern, ist die Bereitschaft zur Weiterbildung in diesem Beruf enorm wichtig. Die Versicherungsunternehmen honorieren die hohe Qualifikation ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit gut dotierten und sicheren Arbeitsplätzen.

Bildungspfad Versicherungskaufmann/-frau im Detail

Dieser Bildungspfad zeigt Ihnen einen möglichen Karriereweg auf, beginnend mit der Lehre zum /zur Versicherungskaufmann/-frau bis hin zur akademischen Ausbildung im Universitätslehrgang Versicherungswirtschaft.

Die Lehrausbildung im dualen System dauert 3 Jahre und endet mit der Lehrabschlussprüfung. Sie bildet die ideale Grundlage für eine spätere Tätigkeit im Innen- oder Außendienst. Wenn Sie sehr kommunikativ und offen sind, ist wahrscheinlich der Versicherungsaußendienst das richtige Metier für Sie. Dafür benötigen Sie die Außendienstprüfung, die Sie an der Bildungsakademie der Österreichischen Versicherungen (BÖV) ablegen können. Wer zu den Versicherungsfachleuten im Innendienst gehört und sich in diesem Bereich weiter spezialisieren möchte, kann seine Karrierechancen mit der Innendienstprüfung des BÖV erhöhen. Viele Versicherungsunternehmen bieten auch ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Außendienst oder im Innendienst eine Reihe von internen Weiterbildungen.

Viele Außendienstmitarbeiter machen sich nach einigen Jahren Berufserfahrung als Versicherungsagenten selbständig. Da es sich dabei um eine gewerbliche Tätigkeit handelt, ist die erfolgreiche Ablegung einer Befähigungsprüfung Voraussetzung, für die das WIFI zahlreiche Vorbereitungskurse anbietet.

Für alle Versicherungsfachleute besteht in weiterer Folge die Möglichkeit, als nächstes Karriereziel einen akademischen Abschluss zu erreichen. Die Johannes Kepler Universität in Linz und die Executive Academy der Wirtschaftsuniversität in Wien bieten jeweils einen 3-semestrigen, berufsbegleitenden Universitätslehrgang an (Universitätslehrgang für Versicherungswirtschaft bzw. Universitätslehrgang Risiko- & Versicherungsmanagement), den Sie mit dem Titel „akademische/r Versicherungskaufmann/-frau“ abschließen können.

Mit diesen persönlichen und fachlichen Fähigkeiten haben Sie besonders gute Voraussetzungen für eine Karriere in der Versicherungswirtschaft:

  • Kaufmännisches Verständnis
  • Kundenorientierung
  • Verkaufstalent
  • Organisationsfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Sicheres Auftreten

 

 Ihr Start in den BildungspfadIhr Start in den Bildungspfad 

Bereit für eine spannende Karriere? Mit diesen Ausbildungen setzen Sie die richtigen Schritte:

Als Fachkraft mit Lehrabschluss Versicherungskaufmann/-frau sind Sie im Innen- oder Außendienst eines Versicherungsunternehmens oder bei Versicherungsmaklern bzw. –vermittlern beschäftigt.

Bereich Innendienst und EDV:

Sie

  • bearbeiten Akten und Verträge (Polizzen)
  • führen Schriftverkehr mit den Kunden
  • führen Schriftverkehr mit anderen Abteilungen des Versicherungsunternehmens oder anderen Versicherungen
  • führen die interne Abwicklung von Versicherungsfällen (z. B. Schadensfälle) durch
  • wirken bei der Kosten- und Personalverrechnung mit.

Bereich Inkasso:

Sie

  • überwachen den Zahlungseingang der Kunden
  • stellen Mahnungen bei Zahlungsverzug aus
  • leiten gegebenenfalls gerichtliche Maßnahmen ein.

Bereich Außendienst:

Sie

  • akquirieren neue Kunden, beraten und betreuen sie
  • schließen Versicherungsverträge ab
  • leiten die Verträge an Mitarbeitern des Innendienstes weiter
  • wickeln Versicherungsfälle (z. B. Schadensfälle, Auszahlungen von Lebensversicherungen) ab.

Als Versicherungsagentin bzw. Versicherungsagent werden Sie im Auftrag von Versicherungsunternehmen tätig. Sie beraten und betreuen Versicherungskunden für diese Versicherung. Manchmal sind Sie auf bestimmte Versicherungsarten spezialisiert, häufiger bieten Sie aber die gesamte Palette an möglichen Versicherungen der Gesellschaft an, für die Sie tätig sind (z. B. Lebens-, Kranken- und Unfallversicherung, Haushaltsversicherung, Kfz-Versicherungen). Sie betreuen und beraten sowohl Privat- als auch Unternehmenskunden. Versicherungsagentinnen und –agenten sind auch für mehrere Versicherungsgesellschaften tätig, vermitteln aber keine vergleichbaren Produkte für unterschiedliche Anbieter (z. B. Kfz-Versicherungen von zwei verschiedenen Versicherungen).

Sie

  • besprechen mit den Versicherungsnehmern ihren möglichen Bedarf, berechnen unterschiedliche Varianten für den zu versichernden Fall und erklären den Kunden die Unterschiede in Kosten und Leistungen (Versicherungsschutz) für verschiedene Angebote
  • unterstützen die Kunden bei der Auswahl des optimalen Angebotes
  • wickeln die Vertragserstellung und den Schriftverkehr mit der Versicherungsgesellschaft ab
  • informieren ihre Kunden über neue Produkte, Veränderungen bei bestehenden Verträgen (z. B. Wertanpassungen) und unterstützen sie bei der Inanspruchnahme von Versicherungsleistungen, z. B. Abwicklung von Schadensfällen, Auszahlung von Leistungen, aber auch bei Vertragsänderungen oder –Kündigungen
  • sind sowohl für Privatkunden tätig als auch für Unternehmenskunden.

Als akademische/r Versicherungskaufmann/-frau haben Sie sich für höhere Positionen qualifiziert und gehören zum Führungsnachwuchs der Versicherungen.

Sie

  • verfügen über betriebswirtschaftliche und allgemeine rechtliche Kompetenzen
  • verfügen über Fachkompetenzen im Bereich Versicherungs- & Risikomanagement
  • haben Detailwissen über die verschiedenen Versicherungsprodukte
  • haben Management- und Führungsfähigkeiten.
[General.ScrollToPageTop_de-DE]